Der CVJM Burk/Wieseth bei den bayerischen Indiaca-Mixed-Meisterschaften

In einem weit entfernten Land begaben sich am 29.09.2018 fünf wackere, junge Abenteurer zu den jährlich stattfindenden Indiaca-Mixed-Meisterschaften nach Gefrees bei Bayreuth.

In einem weit entfernten Land begaben sich am 29.09.2018 fünf wackere, junge Abenteurer zu den jährlich stattfindenden Indiaca-Mixed-Meisterschaften nach Gefrees bei Bayreuth. Dort trafen sie auf einige Riesen, die es zu besiegen galt, um sich für die Deutschen Meisterschaften zu qualifizieren. Erreicht werden konnte dies über die Platzierung unter den ersten drei Mannschaften. Nach einem harten und ehrenvollen Kampf hatten unsere tapferen Helden die Vorrunde als Dritte von vier Mannschaften bestanden. Dies sicherte ihnen das Weiterkommen in die nächste Runde, in der durch zwei Siege in zwei Spielen die Tür zum Finale geöffnet werden konnte. Leider musste bereits in der Vorrunde der Verlust der vollen Sehkraft eines Spielers beklagt werden. Seine Brille wurde durch das Geschoss eines Katapults zerstört. Mit dieser kleinen Einschränkung stand die Mannschaft nun einer Gruppe aus den Bindlacher Bergen gegenüber. Leider musste sie sich sowohl diesen, als auch der Gruppe aus Naila geschlagen geben, sodass sie sich schlussendlich nur im Spiel um Platz 5 wiederfanden. Der Enttäuschung zum Trotz schafften es unsere Helden sich aufzuraffen und das letzte Spiel zu gewinnen. Mit einem erfreulichen 5. Platz und den Erinnerungen an einen wunderschönen Tag im Norden Bayerns, traten sie schließlich die Heimreise an.